Newsletter Wien abonnieren

 

ProvinzZeitung abonnieren

Facebook Button Youtube Button

fr. Tarcisius Th. M. Paukovitsch O.P.

„Treu bis in den Tod“ steht im Neuen Testament...

...auch sind es jene Worte, mit denen die österreichischen Offiziere nach Absolvierung der Theresianischen Militärakademie den Treueeid am Tag der Graduierung beschließen – September 2008 habe ich diese Worte gesprochen. Während der Folgejahre als Berufsoffizier ereilte mich der persönlich gerichtete Ruf Gottes, der eine essentielle Entscheidung, mit wirklichkeitsbezogener Dimension, einforderte. Diese Entscheidung führte mich in den Predigerorden und im März 2013 zur Einfachen Profess.

Meine Erfahrungen als Offizier, als Jugendpfarrgemeinderat, in Pastoralprojekten mit der südindischen Diözese Kanjirapally sowie als Militärpfarrgemeinderat für Berufsethik und Erwachsenenbildung bündeln sich nun in der Ordensformation und im Theologiestudium, um in apostolischer Weise (Gemeinschaft und Verkündigung) und kontemplativer Weise (Gebet und Studium) auf dem Weg zum Ordenspriester voran zu schreiten.

„Sei treu bis in den Tod, dann werde Ich dir den Kranz des Lebens geben.

Siehe, Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.“ (n. Offb 2,10; Joh 14,6)

 

 

Die zweithäufigste mir gestellte Frage: „Warum Dominikaner?“

Das in Jesus Christus inkarnierte Wort Gottes gestaltet die Welt, indem sie von Ihm durchdrungen wird. Dieses fleischgewordene Gotteswort war und ist eine sinnlich erfahrbare Realität und Kraft. Warum sollte das Menschenwort, das von demselben göttlichen Wort durchdrungen und von Gottes Geist genährt ist, nicht ebenso eine in einer von materiellen und immateriellen Grenzen durchzogene Welt befreiende, sinnlich erfahrbare Realität und Kraft haben? Ich bin der Überzeugung, dass die Spiritualität des Predigerordens eine Spiritualität des Wortes – eine Spiritualität des göttlich-menschlichen Dialogs ist. Aus diesem segen- und heilbringenden Motiv wurde der Orden „für die Predigt und das Heil der Seelen“ gegründet. Es ist ein Orden, dessen „Prediger der Hoffnung“ sich besonders um die Kraft des inkarnierten Wort Gottes und des Evangeliums bewusst sind. Von dem zuvor gesagten und dem Vertrauen, dass der Predigerorden weiterhin der Inspiration des hl. Ordensvaters Dominikus folgt, ereignet sich meine Lebenshingabe an Gott durch diesen Orden...

 

Frater Tarcisius Th. Paukovitsch OP, geboren 1984, graduierte 2008 an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt mit parallelem Magisterium des FH-Diplomstudiengangs 'Militärische Führung'. Die Einfache Profess legte er am 16. März 2013 für die Provinz des Hl. Albertus Magnus in Süddeutschland und Österreich ab und begann mit dem Studium der Katholischen Fachtheologie an der Universität Wien.